Ärgernis: Unwissenheit wird eiskalt ausgenutzt
 
Laut aktueller Touristik-Studie nimmt die Unzufriedenheit bei
Reise-Onlinebuchern rapide zu. Statt transparenter Preisgestaltung
lauern hinter immer unübersichtlicheren Buchungsmasken versteckte
Zusatzkosten oder reduzierte Leistungen. Dank fehlender Vergleichs-
möglichkeit entpuppt sich so das vermeintliche Reise-Schnäppchen
immer öfter für den Onlinebucher in der Realität als Flopp.

So setzen z.B. die Reiseangebote branchenfremder Firmen wie der
Lebensmitteldiscounter vor allem auf das Vertrauen der Verbraucher in
deren eigenen Ruf als Billiganbieter. Was viele nicht wissen: Diese sind
keine Reiseveranstalter sondern nur Reisevermittler. Doch die Kreuzfahrtreise
für 1499,- € wird schon supergünstig sein, wenn der Harzer Käse diese Woche
für nur 0,49 € im Angebot ist. Denkste! Denn ein detaillierter Angebotsvergleich
deckt oftmals ein ungünstiges Preis-Leistungsverhältnis auf. Daher lohnt
ein Vergleich eigentlich immer! Gern beraten wir Sie auch dazu.

1. Online-Buchung >> 1.Teil

2. Neue Gebührenrunde bei
••Billigflieger >> mehr

3. Vorsicht Artenschutz >> mehr

4. Telefonieren im Urlaub >> mehr

5. Online-Buchung >> 2.Teil

Zum Film -> Klick hier!
Neu: Zur Live-Beratung